SMW AG informiert – Inflation steigt wieder an

Wie aus verschiedenen deutschen Medien hervor geht, kommen auf Sparer harte Zeiten zu. Hatten sie sich zähneknirschend an die Mini-Zinsen gewöhnt, knabbert jetzt auch noch die Inflation an den Rücklagen auf der Bank – das Geld verliert immer mehr an Kaufkraft!

Allein im Dezember lag die jährliche Teuerungsrate bei 1,7 Prozent nach jeweils 0,8 Prozent im Oktober und November. Das ist der stärkste Anstieg seit Juli 2013. 

Ökonomen rechnen damit, dass die Inflationsrate in den kommenden Monaten noch weiter steigen wird. Die Bundesregierung und die Wirtschaftsweisen peilen eine Inflationsrate von 1,6 Prozent an. Es wäre der höchste Wert seit 2012.

Die Mini-Zinsen halten die Kreditkosten niedrig, weshalb sich das Geschäft für Banken kaum lohnt. Das bedeutet, auch das Geld der Sparer wirft kaum Erträge ab.

Jörg Krämer, Chefvolkswirt der Commerzbank erklärte in der Zeitung “Handelsblatt” den Effekt: “Faktisch wirkt die Politik der Europäischen Zentralbank so, dass die Sparer, die auf Zinstitel hoher Qualität setzen, Geld verlieren.”

Wir von der SWM AG, investieren daher seit langem in physische Edelmetalle.

Haben Sie schon gemerkt, wie die Preise in den letzten Jahren gestiegen sind? Die größten “Feinde” des Vermögens waren immer die Inflation und die Steuer. Edelmetalle haben sich in unsicheren Zeiten immer als “sicherer Hafen” bewährt. Bei steigender Inflation steigen somit auch die Edelmetallpreise. Dieser Krisen- & Inflationsschutz in Kombination mit der Steuerfreiheit von “Strategic Eternal Value” macht eine Investition in Edelmetalle so attraktiv und für die Zukunft immer wertvoller!

PRESSEKONTAKT

SWM AG
Pressestelle

Altenbach 1
FL 9490 Vaduz / Fürstentum Liechtenstein

Website: swm-ag.de
E-Mail : service@sev.li
Telefon: +423 23 00 182